Lauterbach im Faktencheck: Keine psychischen Erkrankungen durch Lockdown?

Lügenbach und die Depressiven

finger's blog

Von Pauline Schwarz

Karl Lauterbach will bei „Hart aber Fair“ nichts von den psychischen Folgen des Lockdowns wissen, dazu wolle er erstmal die Studien sehen. Hier sind sie – dass er sie nicht kennt, ist erschütternd. Die Opfer werden von der Politik offenbar nicht nur im Stich gelassen, sondern verleugnet. Unser neuer Bundesgesundheitsminister ist durch nichts mehr bekannt als durch seine zahlreichen Talkshow-Auftritte – und die lässt er sich auch trotz seines neuen Amtes nicht nehmen. Bei „Hart aber fair“ verteidigte Lauterbach gewohnt verbissen die Corona-Maßnahmen und widersprach der Welt-Journalistin Claudia Kade, als diese auf das maßnahmenbedingte psychische Leid von Kinder und Jugendlichen zu sprechen kommen will.Lauterbach dementiert die drastischen Folgen von Lockdowns für die psychische Gesundheit der deutschen Bevölkerung – genauso wie er es bereits im Dezember 2020 getan hat (TE berichtete). Er ist der Meinung, das psychische Störungen durch die allgemeine pandemische Lage und die Angst vor dem…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.222 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: