Neue Studie zeigt erhöhte Sterblichkeit in bis zu 145 Ländern nach Einführung von Covid-‚Impfstoffen‘

Covid Fakten und Zahlen

Indexexpurgatorius's Blog

Eine bahnbrechende wissenschaftliche Studie hat ergeben, dass Länder, die vor der Impfung im Jahr 2020 die niedrigste Zahl von Todesfällen durch COVID-19 verzeichneten, nach der Einführung der COVID-19-Impfstoffe einen „Anstieg der Gesamttodesfälle um Hunderte oder Tausende von Prozent“ erlebten.

Von Patricia Harrity:
Die Studie von K. Beattie von der University of Alberta ergab, dass 89,84 Prozent der 145 Länder negative Auswirkungen hatten, nachdem die COVID-19-Impfstoffe verfügbar wurden.

Dies führte zu der Schlussfolgerung, dass „die statistisch signifikante und überwältigend positive kausale Auswirkung nach dem Einsatz des Impfstoffs […] auf die Gesamtzahl der Todesfälle und die Gesamtzahl der Fälle pro Million für die politischen Entscheidungsträger von großer Bedeutung sein sollte“.

Interessanterweise wurde diese Studie vor der Anhörung vor dem Obersten Gerichtshof der USA veröffentlicht, die das Impf-/Testmandat der OSHA blockierte, da die Studie ergab, dass in den USA COVID-19-Impfstoffe für einen 38%igen Anstieg der Übertragungsrate und einen 31%igen Anstieg der Sterblichkeitsrate verantwortlich

Ursprünglichen Post anzeigen 788 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: