Paul-Ehrlich-Institut vernebelt massive Impfschädigungen

finger's blog

Thomas Maul, Gastautor / 25.02.2022 / 06:00 / Foto: Vaishal Dalal / 59 /

Das Paul-Ehrlich-Institut hat unter anderem den Auftrag, „die Sicherheit von Impfstoffen und biomedizinischen Arzneimitteln“ zu überwachen. Stattdessen leistet es Mithilfe bei der Verletzung der körperlichen Unversehrtheit von Millionen Bürgern.

Unterstellen wir einmal, das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) wäre kein Verein von Pharmalobbyisten, sondern, wie es auf seiner Homepagebehauptet, tatsächlich als unabhängige Behörde dafür zuständig, „die Sicherheit von Impfstoffen und biomedizinischen Arzneimitteln“ zu überwachen – und damit, da es diese zuvor zugelassen hat, auch sich selbst zu kontrollieren. In dem Fall wäre es nur fair, die Angaben zu den Überwachungsmethoden beim Wort zu nehmen. „Dazu“, heißt es im direkten Anschluss, „sammelt die Abteilung Arzneimittelsicherheit Meldungen zu unerwünschten Arzneimittelwirkungen und ergreift ggf. Maßnahmen.“

Einst zentrale Säulen der Arzneimittelsicherheit: abgeräumt

In dem Zusammenhang wird „das Melden von Verdachtsfällen von Nebenwirkungen“ als „eine zentrale Säule für die Beurteilung der Sicherheit…

Ursprünglichen Post anzeigen 2.045 weitere Wörter

2 Kommentare zu „Paul-Ehrlich-Institut vernebelt massive Impfschädigungen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: