Erstelle eine Website wie diese mit WordPress.com
Jetzt starten

Impfzwang für Bedürftige: Tafel-Chefin freut sich über den „Gang zum Impfzentrum“

Wenn ich auf so etwa angewiesen bin, was habe ich dann noch zu verlieren ?
Wenn den bedürftigen das Klar wird, dann ist das einzige des diese Betreiber noch erhpffen können die letzte Ölung und da sage ich: Recht so, auch wenn es christlich ist Menschen in den Selbstmord (Nadel) zu treiben

finger's blog

Matthew Woitunski/Wikimedia (CC BY 3.0)

Auf beson­ders nieder­träch­tige Art und Weise wird in der deut­schen Stadt Mönchen­glad­bach mit Bedürf­tigen und Obdach­losen umge­gangen. Diese erhalten von der ehren­amt­lich betrie­benen Tafel keine Nahrungs­mittel oder sons­tige Hilfe, wenn sie nicht geimpft oder genesen sind (ein Vorgehen, das bereits in vergan­gener Zeit Schule machte). Die Chefin der Tafel freutdas.

Für Bedürf­tige gilt 2G-Regel plusTest

Wie die Vorsit­zende der Mönchen­glad­ba­cher Tafel, Monika Bartsch, betont, macht der Träger­verein seit kurzem vom Haus­recht gebrauch und hat damit gleich die Corona-Regeln auf 2G verschärft.

Es werden „nur noch geimpfte und gene­sene Kunden bedient“. Aber nicht nur das: Sie müssen mindes­tens doppelt geimpft sein und zudem einen tages­ak­tu­ellen Test vorweisen, um Waren bei der zweimal pro Woche statt­fin­denden Ausgabe zu erhalten.

Lieber wäre Bartsch und ihrem Verein jedoch, wenn die Armen schon geboos­tertwären:

„Das sind Mindest­vor­aus­set­zungen. Geboos­tert wäre auf jeden Fall besser, dann entfällt zumin­dest für den Tafel-Besuch der…

Ursprünglichen Post anzeigen 109 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: