Frank­reich 2022: Neuer­liche Debatte über Burkinis und Bürger­krieg vor der Haustür

finger's blog

Die Bilder folgen einander in einem fast metro­no­mi­schen Rhythmus. Unter dem Banner „C pas des Lol“, was auf Fran­zö­sisch „c’est sérieux“ bedeutet, über­schwemmen Smart­phone-Filme mehr­mals täglich die sozialen Netz­werke und finden sich von Zeit zu Zeit auf den Nach­rich­ten­ka­nälen wieder. Dieses Video, über das CNews am Frei­tag­morgen berich­tete, zeigt, wie Poli­zisten von „Jugend­li­chen“ in einem „Volks­viertel“ in Draveil (Essonne) ange­griffen werden, wo Georges Tron einst als Bürger­meister und Hobby-Reflex­ologe tätig war. Diese Jugend­li­chen, die offenbar wenig Respekt vor dem Zusam­men­leben und den Werten der Repu­blik haben, versu­chen, einen ihrer Kame­raden, der gerade fest­ge­nommen wurde, aus einem Poli­zei­auto zu ziehen. Diese soli­da­ri­sche Aktion wird von Inter­jek­tionen begleitet: „fils de p…“, „On va vous tuer“, „wallah“, was im heutigen Fran­zö­sisch „je m’y engage“ (wört­lich: „je le jure“) bedeutet. Die unge­sunde Faszi­na­tion für den sexu­ellen Miss­brauch von Müttern sowie die Einwürfe in einer Sprache, die nicht die von Shake­speare ist, lassen kaum Raum…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.087 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: