Erstelle eine Website wie diese mit WordPress.com
Jetzt starten

Kinderimpfung macht Kinder krank

WARUM hab ich bei solchen Berichten immer mich selbst vor Augen, wie ich lachend um einen Scheiterhaufen laufe mit einer Fackel in der Hand ?

finger's blog

Gastautor / 17.06.2022 / 06:00 / Foto: Alexas Fotos via Pixabay / 53

Von Andreas Zimmermann.

Die modRNA-Injektionen verringern laut der eigenen Daten in der Zulassungsstudie nicht etwa, sondern sie erhöhen die Wahrscheinlichkeit, dass Kinder schwer an Covid-19 erkranken. Sie machen also Kinder krank. Dennoch wurden sie jetzt von der US-Behörde FDA zugelassen.

„Schlimmer geht’s immer” – so lautet der deutsche Titel eines Buches von Laurence J. Peter, in dem der Autor den Effekt beschreibt, dass Menschen in hierarchischen Strukturen häufig bis zur Stufe ihrer Unfähigkeit aufsteigen.“Schlimmer geht’s immer” ist aber auch eine passende Beschreibung der wissenschaftlichen (Nicht-)Qualität der Zulassungsstudien für die fälschlicherweise “Covid-19-Impfungen” genannten modRNA-Brühen von BioNTech/Pfizer.

Musste die Herausgabe der Originaldaten der ersten solchen Studie noch vor amerikanischen Gerichten erklagt werden, um zum Beispielfestzustellen, dass zahlreiche Studienteilnehmer wegen AEs („adverse events“ [unerwünschte Ereignisse/Zwischenfälle], nicht „adverse effects“, wie ich fälschlicherweise in meinem letzten Artikel geschrieben hatte) aus der Studie…

Ursprünglichen Post anzeigen 723 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: