Erstelle eine Website wie diese mit WordPress.com
Jetzt starten

Über 300 deutsche Städte wollen mehr Migranten

Im Kommentarbereich wird alles gesagt, ausser: Es gibt noch immer Untermenschen (deutsche) die eine eigene Wohnung oder gar ein Haus haben, so ist also noch vile Luft nach oben füe Umsiedlungen
(Ungeheizte) Barracken reichen doch für deutsche

Das ist das Denken dieses Regimes, die das noch nicht erkannt haben muß man nicht „Liquidieren“, die sind bereits Hirntot = perfekte Organspender !

Indexexpurgatorius's Blog

Mehr als 1,2 Millionen Migranten sind in diesem Jahr in Deutschland angekommen und haben damit die Zahl der Migranten, die während des Höhepunkts der Krise in den Jahren 2015 und 2016 kamen, in den Schatten gestellt. Dennoch gibt es über 300 deutsche Städte, Landkreise und Gemeinden, die sich als „sichere Häfen“ für weitere Migranten bezeichnen.

Laut diesen 314 Orten in Deutschland heißen sie „Flüchtlinge willkommen und sind bereit, mehr Menschen aufzunehmen“. Gemeinsam beschreiben sie sich als „eine starke Stimme gegen die europäische Abschottungspolitik“.

Berlin ist eine der am stärksten von der Migrantenkrise betroffenen Städte in Deutschland, aber obwohl die Stadt gezwungen war, eine neue Zeltstadt für Migranten zu errichten, um die große Zahl von Migranten unterzubringen, sagt sie auch, dass sie mehr Migranten will.

Viele in Deutschland sagen, dass das Land seine Kapazität erreicht hat, und auf Landesebene erklärten im September 12 von 16 Bundesländern, dass sie keine weiteren Flüchtlinge…

Ursprünglichen Post anzeigen 762 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: