Der neue Z-Irrsinn : Paranoia ist das Merkmal jedes totalitären Staates…

finger's blog

er Buchstabe „Z“ ist altgriechisch und heißt; „Er lebt“!
1963 wurde der griechische pazifistisch, links-demokratische Oppositionspolitiker Grigorius Lambrakis in Thesaloniki ermordet.
Die Folge war eine immer stärker werdene Oppositionsbewegung
die sich den Buchstaben „Z“ als Zeichen für den Widerstand gab.
In der Nacht zum 21. April 1967 putschte das Militär in Athen, exakt nach einem NATO-Plan (!), verhaftete über 8000 Griechen, setzte Regierung und geplante Wahlen ab, baute Konzentrationslager und verbot , unter vielen Dingen, den Buchstaben „Z“. Die Militärregierung, auch „Obristenregime“ gennant, hatte keine Sanktionen der EWG (vorläufer der EU), NATO oder anderen westlichen Demokratien zu fürchten, wurde der zweitbeste Kunde der europäischen Rüstungsindustrie, und hielt sich bis 1974, (Zypern-Krise), in der Regierung.
Dann bitte auch den Film „Z“ von Costa Gavras, (Die Anatomie eines politischen Mordes) mit Yves Montand, Jean-Luis Trinignat, Irene Papas und der Musik von Mikis Theodorakis verbieten..

Das russische Z-Symbol wird strafbar

Zitat des Tages:…

Ursprünglichen Post anzeigen 142 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: