Erstelle eine Website wie diese mit WordPress.com
Jetzt starten

Frankreich liefert der Ukraine verbotene Streumunition, die es eigentlich hätte vernichten müssen

Das dürfen doch nur die Amerikaner, alle Verträge brechen, oder hat auch Frankreich eine Genehmigung der Herrenrasse ?

Indexexpurgatorius's Blog

Frankreich beliefert die Ukraine nicht nur mit Caesar-Waffen, mit denen sie die Zivilbevölkerung im Donbass beschießt, sondern wir erfahren aus ukrainischen Dokumenten, die gehackt und Ende Mai 2022 veröffentlicht wurden, dass es ihr auch OGR F1-Streumunition geliefert hat, die nach den von Paris unterzeichneten internationalen Verträgen verboten ist und die das Land bereits vor mehreren Jahren als zerstört gemeldet hat! Offensichtlich macht sich Frankreich nicht nur mitschuldig an den Kriegsverbrechen der ukrainischen Armee im Donbass, sondern liefert ihr auch Geschosse, die ein wahres Blutbad unter der Zivilbevölkerung anrichten werden, was einen Verstoß gegen seine internationalen Verpflichtungen darstellt.

Im Jahr 2008 wurde das Osloer Übereinkommen über Streumunition verabschiedet. Dabei handelt es sich um einen internationalen Vertrag, der den Einsatz, die Herstellung, die Lagerung und die Weitergabe von Streumunition vollständig verbietet und ihre vollständige Vernichtung vorsieht. 2009 hat Frankreich dieses Übereinkommen unterzeichnet und ratifiziert und sich damit verpflichtet, seine Streumunitionsbestände zu vernichten…

Ursprünglichen Post anzeigen 284 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: